Die Schnuppergartler

Im Frühling 2018 wurde die Kindergruppe des Gartenbauvereins Stötten a. A. - die "Schnuppergartler" ins Leben gerufen. Jedes Jahr ab April treffen sich die jungen Gärtnerinnen und Gärtner jeweils am ersten Samstag im Monat um 10:00 Uhr am Beet an der Haldenstraße, um gemeinsam zu pflanzen, zu pflegen, zu naschen, zu ernten, zu gießen, zu spielen und Regenwürmer zu analysieren...

Aufgrund der Coronapandemie konnten die Schnuppergarteltermine im ersten Halbjahr 2020 leider nicht stattfinden. Das Beet wurde aber trotzdem bepflanzt und gepflegt! 

Alle Kinder sind eingeladen, wann immer sie möchten, zum Beet zu kommen! Wer mag, kann gerne jäten, gießen und ernten. Das Werkzeug ist im Eimer beim Kompost.

Am Beet befindet sich übrigens auch eine Infotafel, auf der ein aktueller Pflanzplan sowie ein Pflanztagebuch hängt. Es wird immer wieder aktualisiert. Dort kann man sich auch einen Gießplan entnehmen. Wer einen Gießplan hat, sorgt dafür, dass die Pflanzen auf dem Beet in der jeweiligen Woche genügend Wasser haben und darf natürlich auch ernten.


 

 

Treffen am 05.09.20

Der Gartensommer ist bald schon vorbei. Beim Schnuppergarteln am 5. September wird es Zeit, einige Beete abzuräumen. 

Wegen der neuen Coronasituation haben wir uns entschlossen, am Samstagvormittag zwar zur gewohnten Zeit vor Ort zu sein aber kein Schnuppergarteln zu veranstalten. Wir werden ernten und das Beet ein wenig aufräumen.

Es können die geernteten Gemüsearten auch später abgeholt werden. Die Ernte wird auf den Tisch vor dem Beet gelegt. Da auch unser Pflanzenverkauf auf dem Herbstmarkt entfällt, wollen wir auch Ableger von Blumen, Samen usw. auf oder neben dem Tisch bereithalten.

Uns tut es leid und wir hätten auch schon einige gute Ideen und Programmpunkte aber in diesem Jahr ist leider alles etwas anders als gewohnt.

 


 

Treffen am 01.08.20

Am Samstag, 01. August ging es weiter. Wir trafen uns wieder am Beet. Es gab jede Menge Früchte zu ernten: Rote Beete, letzte Zuckererbsen, Karotten, Fenchel, Brokkoli und vieles mehr. Auf den frei gewordenen Parzellen pflanzten die Kinder Wirsing und Endivien. Auch Feldsalat wurde bereits ausgesät. Außerdem die Tomaten ausgegeizt und eine riesen Gurke gepflückt. 

Als weiteres bastelten die Kinder Kräuter-Duftlichter. Dazu wurde ein buntes Band um ein Marmeladenglas gebunden und duftende Kräuter rundherum hineingesteckt. Etwas Sand und ein buntes Kerzchen ins Glas und schon war das Duftlicht fertig.

Aus essbaren Blüten gestalteten sie bunte Teller und außerdem stellten sie aus den geernteten Kräutern noch eine erfrischende Limonade her


 

Treffen am 04.07.20

Am 1. Juli-Samstag konnten wir erstmals wieder unser Schnuppergarteln durchführen. Höchste Zeit, denn es gab schon viel zu ernten: dicke Zwiebeln, feine Möhrchen, tollen Brokkoli, Zuckererbsen und Kohlrabi. Den Bohnen war es wohl noch zu kalt gewesen, sie sind nicht aufgegangen. Deshalb haben wir sie einfach nochmal neu ausgesät. Da wo Platz frei geworden ist, haben wir Rosenkohlpflänzchen eingebuddelt. Außerdem bekamen die Kartoffeln ein dickes Bett aus frischem Heu.

Auf der Blumenwiese blühen kunterbunte Blumen und es summte und brummte rundherum. Die Kinder durften schöne Blumensträuße binden und mit nach Hause nehmen. Außerdem erfuhren sie wie man Holunderlimo machen kann.

Kommt ruhig auch zwischendurch mal zum Beet, holt euch die reifen Früchtchen und beobachtet die vielen Insekten auf der Blumenwiese.


 

 

 
 
 


Gartenbauverein Stötten e. V.